Technologie

Wie die Technologie das E-Commerce-Feld verändert hat

[ad_1]

Technologie ist schnelllebig und die Wirkung ist uns allen bewusst. Mit so vielen Veränderungen, die durch den technologischen Fortschritt hervorgerufen wurden, hat die E-Commerce-Welt am meisten betroffen. Sogar die Kunden sind heutzutage technisch versiert und kaufen lieber online ein. Die Kunden sind viel schlauer als zuvor, wo sie sich von den Preisen und der Produktqualität täuschen lassen. Sie wissen mehr als wir denken und wissen, wie sie das perfekte Geschäft finden, um ihre Bestellungen aufzugeben.

Die Technologie ist so schnell, dass es einfacher wird, die Bestellungen online zu verfolgen, und sie können auch wählen, wie sie mit ihren Einzelhändlern online kommunizieren möchten. Der E-Commerce-Einzelhandelsumsatz ist seit 2014 zurückgegangen. Im Jahr 2017 stieg der Umsatz auf 2,3 Billionen US-Dollar, bis 2021 wird ein Anstieg auf 4,88 Billionen US-Dollar erwartet.

Zunahme von E-Commerce-Sites

Die Zahl der E-Commerce-Websites hat enorm zugenommen. Fast jedes Unternehmen ist heute online, weil es weiß, dass seine Kunden online auf sie warten. Niemand hat die Zeit, in den Läden einzukaufen, da sie überlastet sind, aber mit so vielen Online-Optionen ist alles einfach geworden. Die meisten Online-Shops bieten Angebote und Rabatte an, um Kunden anzulocken. Es gibt Angebote wie "Erhalten Sie 20% Rabatt auf Ihren ersten Einkauf" usw. Heute gibt es nichts Schöneres, als die Zeit zu haben, zu Hause zu sitzen und Ihr Lieblingskleid von Ihrer Lieblingsmarke zu kaufen. Und dann wird es nach Hause geliefert. Wer möchte diesen Luxus nicht? Es spart auch das Geld der Einzelhändler, da kein Geschäft mehr als 1000 Produkte ausstellen muss.

Einige Fakten

  • Die durchschnittlichen E-Commerce-Conversion-Raten variieren zwischen 3% und 4%.

  • Der US-amerikanische E-Commerce-Umsatz erreichte 2016 396 Milliarden US-Dollar und soll bis 2020 auf massive 684 Milliarden US-Dollar anwachsen.

Steigerung der mobilen Apps für den E-Commerce

Jedes Online-Geschäft bewegt sich in die mobile Welt. Es fällt ihnen leicht, auch auf Reisen Geschäfte zu machen. Und Käufer lieben es, ihr Handy zu benutzen. 55% der Unternehmen haben eine für Mobilgeräte optimierte Website, eine mobile App oder beides. Jeder vierte E-Commerce-Dollar wird für ein Mobilgerät ausgegeben. Hier ein Blick auf das 3. Quartal 2017.

Dies erleichtert die Verbindung mit Ihren Benutzern über eine mobile App. Sie können die Angebote von unterwegs aus nutzen und Einkäufe direkt über die verschiedenen Zahlungsoptionen und Zahlungsgateways abschließen. Wenn Sie die App einer Marke auf Ihrem Telefon haben, können Sie nach Neuankömmlingen oder neuen Angeboten suchen. Dies ist auch in den Augen der Kunden der Fall. Daher nehmen die Anzahl der mobilen Apps zu.

Onlinebezahlung

Mit dem Wachstum des E-Commerce steigt die Nachfrage nach fortschrittlichen und dynamischen Online-Zahlungsoptionen. Es gibt auch eine Zunahme der Zahlungstechnologien über Websites und mobile Apps. Dies macht das Verkaufen und Kaufen von Produkten einfach und unkompliziert. Es gibt auch internationale Zahlungsmöglichkeiten, die das grenzüberschreitende Einkaufen mit Online-Zahlungslösungen wie PayU vereinfachen. Damit können Kunden unterwegs bezahlen, ohne ihre Karten oder andere Daten verwenden zu müssen. Dies spart sowohl für die Kunden als auch für die Unternehmen viel Zeit und Geld. Zahlungs-Gateways wie PayPal haben 70% höhere Checkout-Transaktionen als Transaktionen ohne PayPal.

Einzelhändler nehmen die Aufmerksamkeit der Kunden auf sich

Im Laufe der Jahre werden E-Mail-Benachrichtigungen schnell von Werbetreibenden für mobile Push-Benachrichtigungen verbreitet. Mit diesen Funktionen können Vermarkter die Aufmerksamkeit der Verbraucher auf sich ziehen wie nie zuvor.

Werbebotschaften, die zu einem Zeitpunkt als Spam galten, können von den Benutzern jetzt direkt auf seinem mobilen Bildschirm angezeigt und über die neuen Angebote oder Produkte aktualisiert werden.

Das persönliche Einkaufserlebnis wächst

An der persönlichen Aufmerksamkeit beim Einkauf hat sich nichts geändert. Jeder Käufer wünscht sich eine personalisierte Erfahrung mit dem technologischen Wachstum. Die Technologie stellt sicher, dass sich jeder Käufer mit einigen personalisierten Angeboten nur für ihn wohl fühlt. Die Nutzung der Technologie zum Versenden eines Geburtstags- und Jubiläumsangebots vermittelt ihnen das Gefühl, wichtig zu sein und in Erinnerung zu bleiben.

Express-Lieferung & Riesige Rabatte

Wer möchte nicht ein Produkt zu einem günstigeren Preis, ohne mit den Ladenbesitzern verhandeln zu müssen? Wer nicht möchte, dass sein Produkt am selben Tag geliefert wird, ohne in den Laden zu gehen. Der Wettbewerb und die Nachfrage nach beidem nehmen zu. Dies ist manchmal eine Herausforderung, aber mit Läden, die eine Option für die Zustellung am selben Tag gegen Aufpreis anbieten, wird dies bei den Verbrauchern immer beliebter. Amazon ist eine solche Website, die alle Verbraucher heute lieben.

Sozialen Medien

Social Media hat eine große Rolle dabei gespielt, die Kunden näher an die Einzelhändler heranzuführen. Kunden können direkt Nachrichten an die Marken senden und erhalten schnell Antworten auf ihre Fragen. Es hat den Kundenservice in hohem Maße verbessert. Tatsächlich nutzen Marken auch Social Media-Plattformen wie Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest usw. für Werbezwecke. Tatsächlich gibt es auf diesen Plattformen einen direkten Aufruf von Aktionsschaltflächen wie "Jetzt einkaufen", "Jetzt kaufen", mit denen Kunden direkt auf der Seite einkaufen können. Sie geben den Kunden die Möglichkeit, die Marke zu entdecken und zu sehen, was sie noch hat ihnen zu bieten

Dies sind nur wenige Möglichkeiten, wie die Technologie den E-Commerce in hohem Maße beeinflusst hat. Dies sind nicht die einzigen Möglichkeiten, sondern nur einige der populären Mittel, die sich auf den elektronischen Handel und die Online-Geschäfte ausgewirkt haben. Diese Methoden haben maßgeblich dazu beigetragen, den elektronischen Geschäftsverkehr zu verändern und ihn so groß zu machen, wie er heute ist. Angebote, Rabatte und verschiedene Zahlungsoptionen bieten kleinen Unternehmen die Möglichkeit, mit geringen Investitionen Online-Geschäfte zu starten.

Fazit

Mobile freundliche Websites und mobile Apps haben die Sichtweise der Menschen auf E-Commerce verändert. Es ist für die meisten Menschen die beliebteste Art des Einkaufens. Mobile Apps und Social Media unterstützen Unternehmen dabei, über diese Plattformen höhere Gewinne zu erzielen. Tatsächlich starten einige von ihnen ihre Online-Geschäfte mit geringen Investitionen von zu Hause aus. Insgesamt hat sich die Technologie am positivsten auf das Wachstum des E-Commerce und aller Online-Unternehmen ausgewirkt.

[ad_2]

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close